Zum InhaltsbereichZur Startseite

mechanische Bearbeitung

Für besondere Funktionsmerkmale können BRECO®-, BRECOFLEX®- und CONTI® SYNCHROFLEX Polyurethan-Zahnriemen mechanisch bearbeitet werden. Speziell für die mechanische Bearbeitung stehen Zahnriemen mit verstärkten Rücken

  • BRECO®, BRECOFLEX®: Ausführung T, Typenreihe DR und Beschichtungen
  • CONTI® SYNCHROFLEX: Ausführung FA und Beschichtungen

zur Verfügung, die weitgehende Gestaltungsmöglichkeiten für den Konstrukteur bieten. Zu beachten ist, dass Zahnriemen mit stärkerem Rücken eine geringere Biegewilligkeit haben und Zahnscheiben mit einem größeren Durchmesser erfordern. Durch Quernuten oder durch Querschlitzen wird eine bessere Flexibilität erreicht.


Rücken querfräsen

Nuten in Querrichtung auf dem Riemenrücken bewirken eine bessere Biegewilligkeit. Gefräste Nuten werden auch soweit dies fertigungstechnisch möglich ist zur sicheren Aufnahme und zur besseren Positionierung von Produkten mit Zahnriemen verwendet.


Rücken längsfräsen

Die Ausarbeitung des Riemenrückens bietet unabhängig von der Riementeilung einen großen Gestaltungsbereich für speziell angepasste Lösungen. So kann durch eine trapezförmige Rückenprofilierung die Riemenführung realisiert werden oder durch einen Prismenquerschnitt ein Rundteil definiert aufgenommen und bewegt werden. Die Bemaßung ist als Tiefenangabe x bezogen auf den Riemenrücken anzugeben.


Rücken schleifen

Rückenschleifen erfolgt bei BRECOFLEX® Polyurethan-Zahnriemen serienmäßig. Alle anderen Zahnriemen aus dem Continental- und BRECO-Lieferprogramm können aus Genauigkeitsgründen oder um eine aufgerauhte Oberfläche zu erhalten, überschliffen werden. Dabei darf die Gesamtstärke x eine Mindeststärke nicht unterschreiten, da sonst die Zugträger beschädigt werden.


Kanten schleifen

Mit dem Schleifen der Riemenkanten sind eingeengte Toleranzen der Riemenbreite erreichbar. Insbesondere bei BRECO® Polyurethan-Zahnriemen, die durch Schienen geführt werden, kann Kantenschleifen erforderlich sein.


einzelne Zähne entfernen

Das Entfernen einzelner Zähne oder ganzer Zahngruppen ist möglich und wird aufgrund der maßgenauen Verzahnung dann angewendet, wenn die verbleibenden Zähne als positionsgenaue Aufnahme dienen sollen.


Zähne längsfräsen

BRECO® Polyurethan-Zahnriemen mit längsgefrästem Zahnprofil werden häufig in Kombination mit zugträgerfreien Zonen in der Vakuumtransporttechnik eingesetzt. Für Einsatzfälle auf diesem Gebiet bieten BRECO® Polyurethan-Zahnriemen ein großes Produktspektrum. Das Ausarbeiten des Zahnprofils hat Bedeutung für CONTI® SYNCHROFLEX Polyurethan-Zahnriemen, die zum Beispiel mit Stützschienen gegen seitliches Ablaufen gesichert sind. Die Bearbeitungstiefe x wird vom Zahnkopf aus angegeben.


Zahnriemen lochen

Gelochte BRECO® Polyurethan-Zahnriemen werden bevorzugt mit zugträgerfreien Zonen (eingeschränkt auch als BRECOFLEX® Polyurethan-Zahnriemen lieferbar) und in Längsrichtung ausgenommenen Zähnen verwendet, wenn sie als Saugriemen in der Vakuumtransporttechnik eingesetzt werden sollen. Die Vielfältigkeit in der Gestaltung von BRECO® Polyurethan-Zahnriemen als Vakuumzahnriemen sowie unsere große Erfahrung speziell auf diesem Gebiet reicht vom Transport empfindlicher Folien bis zu quadratmetergroßen Metallplatinen. Bei CONTI® SYNCHROFLEX Polyurethan-Zahnriemen sind bevorzugt Aramidzugträger einzusetzen.