Zum InhaltsbereichZur Startseite

Bestellhinweise

Die Funktion des Zahnriemens wird durch die Qualität der Synchronscheiben maßgeblich beeinflusst. Wir empfehlen deshalb den Anwendern der BRECO®-, BRECOFLEX®- und CONTI® SYNCHROFLEX Polyurethan-Zahnriemen die zugehörigen Synchronscheiben ausschließlich über die Mulco-Vertriebspartner zu beziehen, damit eine sichere Funktion gewährleistet ist.

Die Herstellung der Synchronscheiben unterliegt ständiger Qualitätskontrolle. In der Regel werden die Synchronscheiben wälzgefräst. Die funktionsgerechte Abstimmung aller geometrischen Daten, der Zahnlückengoemetrie, der Form- und Lagetoleranzen gewährleistet eine optimale Funktion des Gesamtsystems.

Der Werkstoff und die Abmessungen der Synchronscheiben wie Zähnezahl, Scheibenbreite, Bohrung und Anordnung der Bordscheiben werden vom Besteller festgelegt. Nachfolgend geben wir Empfehlungen für den Konstrukteur.

Werkstoffe

Aluminium: Für normale Anforderungen ist die Leichtmetall-Legierung AlCuMgPbF34,Werkstoff-Nummer 3.1645, nach Euro-Norm AW-2007 zu empfehlen. Aus diesem Werkstoff werden auch Synchronscheiben aus dem Lagerprogramm gefertigt.

Stahl: Wenn die Synchronscheibenbefestigung zur Welle größeren Beanspruchungen unterliegt, ist als Werkstoff Stahl zu bevorzugen.
Zur Auswahl stehen:
C 45+C, Werkstoff-Nummer 1.0503 (alte Bezeichnung C45)
S355J0+C, Werkstoff-Nummer 1.0553 (alte Bezeichnung St52-3)
11SMn30+C, Werkstoff-Nummer 1.0715 (alte Bezeichnung 9S20)

Sonstige Werkstoffe: Auf Wunsch können alle weiteren handelsüblichen Werkstoffe verwendet werden, z.B. rostfreier Stahl, Messing, Kunststoffe etc.

Bordscheiben

Die Befestigung erfolgt, abgestimmt auf das zum Einsatz kommende Zahnprofil und Zähnezahl, durch Bördeln, Walzen und Schrauben.

Toleranzen

Die Aufnahmebohrung wird, wenn nicht anders angegeben, in H7 ausgeführt.
Alle nicht tolerierten Maße werden nach DIN 7168m und ISO 2768 gefertigt.
Die Toleranz der Bordscheiben-Außendurchmesser beträgt ± 0,15mm.

Bestellbezeichnung

Bei Verwendung des Standardbestelltextes erhalten Sie auch ohne Zeichnung ein Produkt, das in Funktion und Qualität auf das Zahnriemenlieferprogramm abgestimmt ist.

In den folgenden Darstellungen sind die Bestelltexte für verschiedene Ausführungen aufgeführt.

ohne Nabe

Bestelltext: Synchronscheibe Al 40 AT 10/24-2, d = 20 H7

mit Nabe

Bestelltext: Synchronscheibe Al 50 AT 10/24-0, Nabe Ø 58 x 10, d = 20 H7 mit Nut

Lage und Anzahl der Bordscheiben

Anzahl Bordscheiben 2 Bestelltext: Synchronscheibe Al 40 AT 10/24-2 d = 20 H7
Anzahl Bordscheiben 1 Bestelltext für eine Bordscheibe gegenüber der Nabenseite...-1g
Anzahl Bordscheiben 1 Bestelltext für eine Bordscheibe an der Nabenseite...-1a

Lage und Anzahl der Befestigungsbohrungen

Befestigungsbohrung Bestelltext für Befestigungsbohrung: Gew.-Bohrung M6 mittig Nabe
Befestigungsbohrung Bestelltext für Befestigungsbohrung: Gew.-Bohrung M6 mittig Verzahnung

Weitere Bestellbezeichnungen:

Gewinde M4 mittig Verzahnung auf Nut (gegenüber Nut)

Gewinde M4 mittig Verzahnung in Zahnlücke (auf Zahn)

Gewinde M4 mittig Nabe, 90° versetzt zur Nut

2 Gewinde M4 mittig Nabe, 90° und 180° versetzt zur Nut

Lage und Abmessungen von Eindrehungen

Bestelltext für Ausdrehung: Ausdrehung Ø 50 x 16 tief
Bestelltext für Ausdrehung: Ausdrehung Ø 50 x 16 nabenseitig
Bestelltext für Ausdrehung: Ausdrehung Ø 50 x 16 tief gegenüber Nabe